Estrich Theater Produktion 2018

"BEI MIR BIST DU SCHEJN"

Die Geschichte der Andrews Sisters

von Peter Nüesch, nach der Biographie der Andrews Sisters von H. Arlo Nimmo
mit Songs der Andrews Sisters aus den 30er und 40er Jahren

Aufführungsrechte (Stoffrechte): CMG Worldwide, USA

 

Zu Stück und Inhalt:

In Andrews‘ Zuhause liebte man die Musik. Die Mutter wusste sehr wohl wie viel Freude es den drei Mädchen bereitete und sagte daher oft zu ihnen: „Singt für mich während ich das Geschirr spüle!“ Schon als Kinder und Jugendliche kopierten LaVerne, Maxene und Patty die damals berühmten Boswell Sisters. LaVerne setzte sich ans Klavier, erarbeitete eine Version mit drei Harmonien und brachte diese ihren 5 und 7 Jahre jüngeren Geschwistern bei – die bis ans Lebensende keine Noten lesen konnten.


Was mit viel Enthusiasmus, ungeheurem Fleiss und mit einer ersten einjährigen Tournee kreuz und quer durch die USA 1931 begann (die Mädchen waren damals 13, 15 + 20 Jahre alt!),  brauchte fast sieben Jahre eines intensiven Einsatzes und einfachen Lebens bis zum Durchbruch 1938 – und das Leben danach mit Ruhm, Geld und Glamour wurde keinesfalls einfacher.


So ganz nebenbei streift die Geschichte auch das Emigranten-Problem, denn der Vater war ein konservativer Grieche, die Mutter eine Norwegerin, beide aus einfacheren Verhältnissen. Und so wurden die Andrews-Mädchen in der Schule etwa mit „dirty little Greeks“ gehänselt!
Mit der Produktion 2018 zeichnet das Estrich Theater die Lebensgeschichte dieser einzigartigen Girl-Band nach und lässt ihren Sound auferstehen. Gerne möchte sich das Estrich-Theater die gleiche Motivation aufs Banner schreiben, die die Andrews Sisters durch die über 30-jährige Karriere angetrieben hatte: Freude vermitteln! Swing-Musik kann man sehr wohl als „Lebensgefühl“ wahrnehmen und so hoffentlich bes(ch)wingt aus einer Vorstellung nach Hause gehen.